Bastarda:

Als Mischung zwischen Buch- und Kursivschrift wird häufig die Bastarda verwendet. Sie tritt in äußerst vielen Varianten auf. Das hängt wohl auch mit der zunehmenden Schreib- und Lesefähigkeit bei den Laien und mit einer zunehmenden Individualisierung der Schrift zusammen.

¶ Bild-Quelle: Kapr, Albert; »Schriftkunst«, Verlag der Kunst, 1981, S. 81 (Mit freundlicher Genehmigung des Verlages).