Griechische Unizale

Weiterentwicklung der Griechischen Majuskel. Sie wirkt schwungvoller durch die Umwandlung vieler Geraden in Kurven.

¶ Bild-Quelle: Kapr, Albert; »Schriftkunst«, Verlag der Kunst, 1981, S. 18 (Mit freundlicher Genehmigung des Verlages).