Spationieren von Schaugrößen

Spationieren = allgemeiner Ausgleich aller Buchstabenzwischenräume einer Schrift
Man unterscheidet in »Sperren« (Laufweite +) und »Unterschneiden« (Laufweite -).
Ein manueller Ausgleich ist gerade bei Schaugrößen sehr wichtig, besonders bei Versalien.

Hinweis: Über die gelungene Arbeit des Spationierens lässt sich bisweilen trefflich streiten! Manche mögen es weiter, manche enger. Ich für meinen Teil versuche immer, den Buchstaben auch nach dem Spationieren noch genug Luft »zum Atmen« – also die Texte nie zu eng laufen – zu lassen. Oetzbach