| Kontakt | Impressum | Mitarbeiter |
« | Home : Lektüre : Basics : Spielwiese
Lektüre: Basics

Spielwiese

¶ Lechner, Susanne: »Typoquiz«
Nettes Karteikarten-Spiel einer ehemaligen Kommillitonin von mir [herzliche Grüße]. Ich kenne einige Studierende, welche sich durch das »Typoquiz« die Grundbegriffe der Schrift (Geschichte, Klassifikation, Fachbegriffe, formale Erläuterungen, etc.) erspielt haben.

¶ Höljes, Wiebke: »Schrift-Misch-Muster-Buch«
Wird mindestens dreimal im Jahr in meinen Seminaren von den Studierenden als empfehlenswert angepriesen. Auch ich schätze das Buch sehr. ABER Nicht etwa weil man hierdurch, wie der Titel glauben macht, das Mischen von Schriften erlernt, sondern weil Frau Höljes in ihren Beispieltexten ausgesprochen aufschlussreich über Herkunft und Entstehung der abgebildeten Schriften referiert. Ein Super-Buch für alle diejenigen, welche sich zwar für Schrift interessieren, aber bisher noch nicht so recht den Einstieg in die Schrifthistorie gefunden haben.

¶ Willberg, Hans Peter: »Typolemik«
Wollten Sie schon immer mal wissen, wie gepflegt sich Typografen streiten und auch noch etwas dabei lernen? Dann ist dieses unterhaltsame Buch die richtige Wahl.

¶ Gerstner, Karl: »Kompendium für Alphabeten«
Dieses kleine Buch muss man erst um 90° kippen, um es lesen zu können. Es zeigt sehr viele Beispiele, wie man mit Schrift umgehen kann, bewertet diese jedoch nicht, so dass es jedem selbst überlassen bleibt sich eine Meinung zu bilden. Interessante Parallellektüre zum Thema Horizonterweiterung und -konsolidierung.

¶ Schäfer, Robert: »Das Buchobjekt«
Das Buchobjekt entstand im Sommer 1999 als Diplomarbeit an der Schule für Gestaltung, Ravensburg. Im gleichen Jahr wurde es von der Stiftung Buchkunst in der Rubrik »Sonderfälle« ausgezeichnet.

Das Buchobjekt ist eine sich selbst erklärende Einführung in die Kunst des Büchermachens. So steht beispielsweise auf dem Schutzumschlag in rot »Schutzumschlag«, auf dem vorderen Schnitt steht »vorderer Schnitt« usw. Im Innenteil finden sich viele Erklärungen rund um die Entstehung eines Buches zu Themen wie dem Satzspiegel oder dem Binden eines Buches. Leider gibt es oft nur Bilder oder Grafiken ohne erklärenden Text, so dass der Laie evtl. Verständnisprobleme hat.

 

Kennen Sie ein Buch, welches mit den oben genannten unter dem Aspekt der Kurzweile konkurrieren kann? Verraten Sie es uns:

zurück zur Navigation

Anzeigen:
¶ Alle Einträge
Alle Einträge hier...
¶ Links
automatisch generiert.
¶ Suche
im Quellenarchiv...

Service:
¶ Deutsche Bibliothek
mit Onlinesuche...
¶ Bib FH AC
Kauf-Vorschlag machen...

« | Redakteuranmeldung